FAMILIEN-TENNIS

mit Tanja A. Nettelnstroth

Beim FAMILIEN-TENNIS von und mit Diplom-Psychologin Tanja A. Nettelnstroth (C-Trainerin) wird schon den Kleinsten (etwa 2 1/2 bis 5 Jahre) die Möglichkeit gegeben, in vertrautem bzw. familiärem Tandem mit einer engen Bezugsperson erste Kontakte zum Tennissport aufzunehmen. Dies kann z. B. gemeinsam mit Mutter, Vater, Onkel, Tante, Oma, Opa, Pate oder Patin oder einer anderen engen Bezugsperson geschehen.

Unser Konzept ist psychologisch fundiert: Kinder in diesem Alter lernen v. a. spielend durch Ausprobieren und Nachahmen – und zwar am besten von anderen Kindern und engen Bezugspersonen. Beim FAMILIEN-TENNIS hat somit jedes Kind sein individuelles Vorbild neben all den anderen Kindern gleich dabei: einen liebenden Erwachsenen.

Das Training richtet sich immer an die Lerntandems: spielt „Groß“ mit, ist „Klein“ meist engagiert dabei und ahmt nach. Anregendes Material und einfache Anleitungen, und schon probieren die Kinder und lernen von ganz alleine – auch wenn es einmal nicht das ist, was gerade auf dem Lehrplan steht!

Jede Trainingseinheit startet stressfrei und unkompliziert mit offenem Anfang. Hetzen ist unnötig, denn man verpasst noch nichts, wenn man mal etwas zu spät kommt. Es ist Zeit, um in Ruhe „anzukommen“, sich etwas von dem bereitgestellten Material zum Ausprobieren oder Wiederholen zu nehmen und einfach damit zu spielen. Nach etwa 10-15 Minuten beginnt die Stunde mit einem aktivierenden Anfangslied, wobei jedes Kind beim spielerischen Aufwärmen begrüßt wird.

Im Training werden in verschiedenen angeleiteten Übungen und Gruppenspielen Grundfertigkeiten im Rahmen der Laufschule, des Umgangs mit Bällen, mit Ball und Schläger sowie mittels anderer Hilfsmittel wie Luftballons, Markierungshütchen, Tücher und Bohnensäckchen etc. aufgegriffen und geschult. Dabei werden vor allem Koordinationsfähigkeiten wie Orientierungs-, Gleichgewichts-, Rhythmus-, Differenzierungs- und Reaktionsfähigkeit angesprochen. Zudem erfolgt die soziale Einbindung in eine Gruppe.

Die Kinder kommen gerne wieder, um Freunde zu treffen und mit ihnen gemeinsam sportlich zu spielen. Den Abschluss eines jeden Trainings bildet das Abschiedslied, das mit dem Versprechen endet: „…bis nächste Woche – da sehen wir uns alle wieder!“.

Familientennis_03

Ziel ist es, die Kinder spielerisch für den Tennissport zu interessieren und sie für den Einstieg ins spätere reine Tennistraining vorzubereiten und auszubilden. Sie verinnerlichen dabei automatisch Fachbegriffe und Trainingssysteme und werden auf das Spiel und die Zusammenarbeit in Gruppen vorbereitet.

Die Erfahrung aus nunmehr über 10 Jahren FAMILIEN-TENNIS zeigt, dass die Jüngsten die gebotene individuelle Ansprache, Geduld und den Freiraum brauchen, um ihr Interesse und eine langfristige Bindung an ihren Sport zu entwickeln.

Dieser Kurs findet grundsätzlich sonntags von 10 bis 11 Uhr statt – Informationen und Anmeldung unter tennisakademie@vasquez-jattke.de.